Tschüss Star Trek Online?


Lange habe ich überlegt, wie es für mich mit Star Trek Online weitergehen soll. Was als Spaß begann weicht immer mehr dem Frust.

Seit das Spiel Free to Play wurde habe ich es mit wenigen Unterbrechungen gespielt. Habe mir das Lifetime Paket geholt, das um die 200€ kostet. Habe mir das Delta Paket und diverse Schiffsbundles geholt. Nicht, weil ich Geld zuviel hatte, nein, weil ich Star Trek Fan bin, das Spiel mir viel gegeben hat und ich auch etwas zurückgeben wollte.

Leider überwiegt nun nach Jahren doch der Frust. Das kurzfristige Aufflammen des Spielspaßes mit meinem neu erstellten Wissenschaftler ist wieder am erlöschen.

Doch warum bin ich so frustriert?

Seit Jahren existieren Bugs, die nicht gefixt werden und die sehr nervig sind. Beispiel gefällig? „Mit Lebewesen plündern sprechen“

Weiter schafft man es nicht, die Oberfläche einheitlich zu halten. Im Rufsystem finden wir römische und arabische Zahlen wild durcheinander gewürfelt.

Nach Patches spiele ich bereits ein besonderes Spiel: „Welche behobenen Bugs haben sie wieder eingeführt?“

Besonders „lustig“ finde ich den Bug, der nun auch seit Monaten existiert, der aber anscheinend nie gefixt wird, ist, dass in einer Mission der komplette Boden fehlt. Man muss also mit viel Können so springen, dass man nicht durch den Boden in irgendwelche Streben fällt und dort fest sitzt.

Belohnungen für Lifetimer? Pah! Wo denkt ihr denn hin? Die letzte „Belohnung“ gab es 2015. Diese „Belohnung“ war auch eher nur Alibi. Ein Schiff minimal verändert, das es bereits Jahre vorher gab. Meine Frage, wann es denn mal neue Belohnungen für Lifetimer gibt, wurde mit „nix geplant“ beantwortet. Ergo knapp 200€ für nichts ausgegeben. Herzlichen Dank auch.

Bevorzugung von „Neukunden“: Seit einiger Zeit gibt es das Spiel nun auch für Konsole. Als PC Spieler (das Spiel existierte seit Jahren PC only) fällt das für mich unter „kann man machen, wenn man sonst nix zu tun hat“. Die heutige Serverwartung hat nun das Faß zum überlaufen gebracht. Es gab einen „tollen“ Livestream, in dem verschiedene Menschen mal ihr Gesicht in die Webcam halten durften um dort … einige Zeit über ein völlig anderes Spiel zu reden. Angekündigt und in der Streambeschreibung stand allerdings „Star Trek Online“ nichts von Neverwinter. Während des Streams kamen dann auch immer die Jubelrufe des Teams „Konsole ist wieder Online!“. Ich schreibe diesen Blogpost während die Server für die PC Version weiterhin nicht erreichbar sind. Der Zeitraum der Nichterreichbarkeit wurde übrigens schon zweimal verlängert. Danke! Natürlich wird es auch dieses Mal keine „Entschädigung“ für die lange Downtime geben.

Behandlung von Bestandspielern: Ich schrieb bereits, dass ich Lifetimer bin, somit ca. 200€ für gefühlt nichts ins Spiel geworfen habe. Während ich eines Abends auf dem Teamspeak einer befreundeten Flotte bin, plötzlich Jubelschreie. Leute, die keinen Lifetimestatus haben und auch sonst viel kürzer dabei sind, haben mal eben Schiffe und ein Token geschenkt bekommen, einen Char direkt von 0 auf komplett mit allen Fähigkeitsbäumen zu pushen. Ich kam mir massiv verarscht vor.

Hecheln nach dem Geld der Leute, statt Leute halten und zu mehr Freude am Spiel verhelfen durch Bugfixing:

Es kommen permanent mit viel TamTam neue, teils völlig schwachsinnige und unnütze Schiffe. Als langjähriger Spieler frage ich mich ja eher, wann die Bugs mal gefixt werden. Das ist für mich ein deutlich dringenderes Problem, als eine zu kleine Schiffsauswahl.

Umgang mit der Community: Es gibt mehrere offizielle Twitteraccounts zum Spiel, davon auch einen in deutscher Sprache. Mehr müsste man dazu nicht sagen. Denn diese Accounts sind Promotion Only. Eine Antwort auf eine Frage? Pah! Ganz bestimmt nicht! Setzen, sechs. Social Media nicht verstanden.

 

Bevor ich das Spiel nun endgültig in die Tonne trete gebe ich den Machern noch eine Chance: überrascht mich. Kümmert euch endlich um eure (Stamm)Spieler. So, wie aktuell wird es definitiv nicht mehr lange gut gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.